Der direkte Weg zum MCSE Forum

Erstellen einer benutzerdefinierten SMTP Proxy Adresse mit Hilfe der Empfängerrichtlinien.

In der Standardkonfiguration des Exchange Server 2003 wird eine neue E-Mail Adresse über die Empfängerrichtlinie nach dem Muster anmeldename@ihre_firma.de erstellt. In den meisten Unternehmen wird jedoch die E-Mail Adresse in der Form vorname.nachname@ihre_firma.de verwendet. Sie können jedoch die automatische Generierung der E-Mail Adressen über die Empfängerrichtlinien konfigurieren.

Erstellen einer benutzerdefinierten SMTP Proxy Adresse mit Hilfe der Empfängerrichtlinien.

  1. Starten Sie den Exchange System Manager: Zeigen Sie im Startmenü auf Programme, anschließend auf Microsoft Exchange, und klicken Sie dann auf System-Manager.
  2. Erweitern Sie in der Konsolenstruktur das Objekt Empfänger (klicken Sie auf
    das "+" Zeichen vor Empfänger)
  3. Wählen Sie Empfängerrichtlinien aus, und aktivieren anschließend im rechten Fenster die Empfängerrichtlinie Default Policy
  4. Mit Rechtsklick wählen Sie aus dem Kontextmenü Eigenschaften aus
  5. Im Eigenschaftsfenster für Default Policy wählen sie durch Klick das Register E-Mail-Adressen (Richtlinie) aus
  6. Wählen Sie die gewünschte Adresse aus, und klicken Sie auf Bearbeiten
  7. Im nun erscheinenden Eigenschaftsfenster können Sie nun die gewünschten Platzhalter (aus nachfolgender Tabelle) eingeben, nach denen in Zukunft die E-Mail Adressen generiert werden
  8. Schließen sie alle Fenster
  9. Bestätigen Sie den anschließenden Warnhinweis mit JA.

Hinweis: Eine Änderung der bestehenden E-Mail Adressen erfolgt nur dann, wenn in den Benutzereigenschaften im Register E-Mail-Adressen der Punkt
E-Mail-Adressen anhand der Empfängerrichtlinie automatisch aktualisieren aktiviert ist. Dabei werden bereits bestehende E-Mail Adressen nicht gelöscht, sondern durch die neue Richtlinie ergänzt.

Platzhalter Bezeichnung Format Beispiel
%g Vorname %g@sbspraxis.de Max@sbspraxis.de
%s Nachname %s@sbspraxis.de Muster@sbspraxis.de
%g.%s Vorname.Nachname %g.%s@sbspraxis.de Max.Muster@sbspraxis.de
%1g.%s 1 Z. Vorname.Nachname %1g.%s@sbspraxis.de M.Muster@sbspraxis.de
%m Alias %m@sbspraxis.de MaxMuster@sbspraxis.de
%d Anzeige Name *1) %d@sbspraxis.de MaxMuster@sbspraxis.de

*1) Hinweis: Da die E-Mail Adressen RFC konform erstellt werden
(RFC 821/822), werden ungültige Zeichen aus dem Benutzernamen entfernt.
Der Anzeige Name "Max Muster" wird daher zu "MaxMuster" konvertiert.

Weitere Informationen zu diesem Thema:


Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben,stellen
Sie diese bitte im Forum des MCSEBoard. So können
auch die anderen Mitgliedern von den Antworten profitieren.



© Oktober 2004 by Guenther Helfer Impressum Home